Backstage-Shooting

Posted on

Backstage-Shooting

Unter dem Namen „Projekt Jugend & Theater Darmstadt e.V.“ produziert Matthias Edeling schon seit 1992 mit engagierten und talentierten Künstlern ein erfolgreiches Musical nach dem anderen.  Die mitreißenden Inszenierungen sorgen für stetig wachsende Besucherzahlen, so dass die Karten für die Veranstaltungen schnell vergriffen sind. Der Erfolg gibt dem Theatergründer und -leiter Matthias Edeling die nötige Energie, jedes Jahr aufs Neue das Maximum aus seinem Team heraus zu kitzeln. Alle Mitwirkenden werden von ihm nach ihren Talenten und  Fähigkeiten für die entsprechenden Rollen und Aufgaben ausgesucht. Für manche Akteure ist es das Sprungbrett für eine erfolgreiche Laufbahn als Darsteller und Sänger. 

Anfang des Jahres wurden wir von Matthias Edeling gefragt, ob wir Lust und Zeit hätten die Hauptdarsteller des Musicals „Die Schneekönigin“ zu porträtieren. Die hatten wir. In unserem Heppenheimer Studio setzten wir unsere Ideen zusammen mit den motivierten Darstellern um.

Unsere Art-Works „Schneekönigin“, „Trollteufel“ und „Gerda & Kay“ wurden dann in Kooperation mit der Werbeagentur taste! für unterschiedlichen Werbemaßnahmen umgesetzt.

Ende Mai hatten wir dann die Möglichkeit eine komplette Aufführung, von der Vorbesprechung bis zur Autogrammstunde im Anschluss an die Veranstaltung, zu begleiten. Wir durften uns frei bewegen und konnten sehr intime und emotionale Momente im Backstage-Bereich einfangen. Die entstandenen Fotos waren für das ganze Ensemble eine Würdigung ihrer Leistungen und wir freuten uns über die überschwängliche Resonanz .

In dem kleinen Theater „Kleine Bühne Bessungen“ geht es sehr turbulent zu. Die oft sehr kurzen Umkleidepausen, die schwankenden Lichtverhältnisse und die beengten Räumlichkeiten verlangten, dass wir uns immer wieder aufs Neue den wachsenden Gegebenheiten anpassen mussten. Auf der einen Seite durften wir die Darsteller nicht behindern, auf der anderen Seite wollten wir so dicht wie möglich am Geschehen teilnehmen. Unsere Methode, sich praktisch unsichtbar zu machen, half uns auch hier überraschende und sehr authentische Momente einzufangen. Der Einsatz von Blitzen ist bei einem solchen Projekt natürlich unmöglich. Dieser vermeintliche Nachteil kam unserem fotografischen Stil aber sehr entgegen, da wir mit lichtstarken Objektiven und offener Blende unsere atmosphärische Bildsprache perfekt umsetzen konnten.

Wir freuen uns schon auf das nächste Projekt 2020 und bedanken uns bei dem gesamten Team für die angenehme und professionelle Zusammenarbeit.